Meissen startet neues Beleuchtungskonzept

Beleuchtungskonzept "Königsblau"

Die Stadt Meißen wird ab Mitte April mit einem neuen Beleuchtungskonzeptes für die Gebäude des Burgberges starten. Mit Energiesparlampen und dem am Markt neu eingeführtem Königsblau-LED soll weniger Strom als bislang verbraucht werden.

Mit einer zusätzlichen Steuerelektronik in Verbindung mit einem Dämmerungsschalter wird zudem eine interne Zeit- und Schwellwertsteuerung das Nutzungsprofil für den Folgetag errechnen.

Meißen muss sparen, wie viele andere Kommunen im Land. Und so hat man sich im Rathaus für dieses neue Beleuchtungskonzept entschieden.

Die Umrüstung hat bereits begonnen. Die Kosten für diese Investition (ca. 480.000 Euro) hatte der Stadtrat im letzten Jahr in einer internen Sitzung bereits genehmigt.


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*