Meißen, jetzt auch mit Sommerloch

Woran erkennt man das Sommerloch in Meißen?

    1. Das Rathaus arbeitet. Wahlweise ohne Konzept, ohne zu informieren, ohne abzustimmen oder ohne Auftrag.
    2. Der Stadtrat weiß von nichts oder will von nichts wissen oder wird nicht informiert.
    3. Der Gewerbeverein möchte auch zum spielen mitgenommen werden, wird er aber nicht.
    4. Die üblichen Experten wissen immer alles ganz genau. Gestern, heute und morgen!
    5. Die Lokalredaktion der SZ lässt die Praktikanten an die Schreibmaschine. Stört aber nicht, weil es sowieso keiner liest.
    6. Die Gaststätten haben noch nicht auf oder schon zu und sind mit wenig Gästen unterfordert und vielen Gästen überfordert.
    7. Die Touristen kommen mit einem frischen Hemd und einem 10 € Schein und wenn sie wieder abfahren haben sie beides nicht gewechselt.
    8. Die Parteien üben sich in Parolen und Floskeln für den kommenden Wahlkampf, nur die Piraten wissen noch nicht das es alles nur Show ist.
    9. Dem Meißner Bürger ist das alles egal. Hauptsache es wird endlich ein billiger Elektromarkt gebaut.

Diese Liste könnte man endlos weiterführen. Aber wozu?
Es ist doch so ein schöner Sommer, wir legen uns hin und träumen:
„von einer hübschen sauberen Kleinstadt, von kleinen Geschäften, von freundlichen Menschen …“


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*