Ordnung ist das halbe Leben!

Der Irrsinn begann nach dem großen Regen. Der Ordnungsamtschef beschwerte sich vernehmbar, weil man ihn in seiner „Ruhephase“ (Zitat) mit einer Hochwasserwarnung gestört hatte.

Doch während erste umsichtigen Bürger (Vielleicht hatten diese die Hochwasserkatastrophen von 2002 und 2006 schon miterlebt.) anfingen die Sache selbst in die Hand zu nehmen, Geschäfte oder Wohnungen sicherten, verteilte die Polizei, dein Freund und Helfer, Verwarnungen an die ersten freiwilligen Helfer der „Aktionisten“. (O-Ton: „Sie sind Schuld, wenn hier Panik ausbricht!“).

Lehre! Ein Beamter verhindert eine Katastrophe indem er sie ignoriert.

Erfreulicherweise schaltet die Stadtverwaltung eine Notfallnummer. (Wer das Glück hatte und beim geplanten Wochenendspaziergang bei strömenden Regen am Markt 3 vorbei kam, konnte die Nummer auf einem Zettel an der Tür lesen. Nur war diese Informationsquelle den meisten betroffenen Bürgern bis dato unbekannt.) Wer die Nummer nutzte, hörte ein Besetztzeichen.

Morgen mehr …


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*