Vor der Flut ist nach der Flut!

Nach zwei Wochen „Sendepause“ melden wir uns wieder. Aus dem Krisengebiet Meißen, der Berichterstattungssonderzone von meissen21. Sprachlosigkeit und Hilflosigkeit ist nicht unser Ding, aber … in den zurückliegenden Tagen kam uns öfters der Gedanke: „Braucht Meißen – meissen21?“ Unser Antrieb war es und ist es zum Nachdenken anzuregen und/aber noch dabei über sich lachen zu können.

Doch die Ereignisse der vergangenen Wochen überschlugen sich nicht nur naturgemäß und wir wurden Zeuge einer stückweise planlosen Katastrophenbewältigungssituation im Rathaus der Stadt. Hätten wir unsere Beobachtungen und Erlebnisse sofort hier niedergeschrieben, die meisten hätten es nicht geglaubt oder uns Zynismus vorgeworfen.

Wir mussten Unzähliges erst einmal setzen lassen und Erlebtes in Ruhe verarbeiten.

(Morgen mehr über unsere subjektive Einschätzung zur Lage im Hochwassergebiet im Jahre 2013 …)


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*